Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 130922 - 859 Frankfurt-Gallus: Versuchte Tötung

Frankfurt (ots) - Am Freitag, den 20. September 2013, gegen 19.30 Uhr, erschien der 35-jährige Lebensgefährte einer 51-jährigen Frau betrunken in der gemeinsamen Wohnung in der Sodener Straße. Nach heftigen Streitigkeiten forderte der 35-Jährige die Frau auf, ihre Sachen zu packen und die Wohnung sofort zu verlassen. Nachdem er damit angefangen hatte, mit Fäusten auf die Geschädigte einzuschlagen, flüchtete diese mit ihrem Gepäck ins Treppenhaus.

Im Treppenhaus riss er sie an den Haaren zurück und trat und schlug weiter auf sie ein. Ihren Kopf schlug er mehrfach auf die Treppe. Schließlich würgte er die Frau bis zur Bewusstlosigkeit und drückte mit seinem Schienbein gegen ihren Hals. Nachdem sie wieder zur Besinnung gekommen war, gelang es der 51-Jährigen, ihren Peiniger wegzustoßen und aus dem Treppenhaus ins Freie zu flüchten.

Die Geschädigte musste in einem Krankenhaus behandelt werden, der Beschuldigte wurde zum 4. Polizeirevier verbracht. Die Ermittlungen in der Sache dauern an. (Manfred Füllhardt, 069-755 82116)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: