Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg - Dienstagmorgen : Rangierpanne mit 2 Promille, Joint am Vorabend aber ohne Fahrerlaubnis

Flensburg (ots) - Dienstagmorgen, 15.10.13, gegen 02:20 Uhr, beobachteten aufmerksame Zeugen einen VW-Fahrer, der seinen schwarzen Golf in der Alsenstraße in Flensburg auffällig einzuparken versuchte : Der Motor heulte laut auf, ein Kantstein wurde überfahren, ein parkender roter VW Polo wurde angefahren. Der Unfallfahrer verließ seinen Golf, ohne sich um weiteres zu kümmern.

Alarmierte Beamte vom 1. Polizeirevier konnten den Verantwortlichen aufgrund des zeitnahen Anrufes und der guten Beschreibung schnell stellen. Der polizeibekannte 30-jährige Flensburger hatte starken Atemalkoholgeruch. Die Beamten stellten über 2,1 Promille beim Rauschparker fest. Außerdem gab er an, am Vorabend einen Joint geraucht zu haben und machte die Beamten darauf aufmerksam, daß ihm bereits wegen Trunkenheit im Straßenverkehr seine Fahrerlaubnis entzogen worden sei.

Sie sicherten eine Blutprobe.

Der 30-jährige wird sich nunmehr in einem Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Unerlaubten Entfernens vom Unfallort zu verantworten haben.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: