Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg - Buntmetalldiebe im Gebüsch gestellt

Flensburg (ots) - Mittwochabend, 04.09.13, gegen 17:45 Uhr, konnten Beamte vom 1. Polizeirevier nach Hinweis eines aufmerksamen Zeugen zwei polizeibekannte 28- und 29-jährige Langfinger stellen, die sich im Nane-Jürgensen-Weg in der Flensburger Südstadt in einem Gebüsch versteckt und offenbar ihre Rucksäcke voll Buntmetall dabei hatten.

Die Beamten übergaben die zwei auf der Wache der Kriminalpolizei.

Angeblich hatte das Duo lediglich frei herumliegendes Buntmetall eingesammelt aber auch zur Demontage passendes Werkzeug dabei.

Im Bereich des Bahngeländes kam es in letzter Zeit gelegentlich zu Diebstählen von Buntmetallen.

Die Beamten beschlagnahmten das Diebesgut, genaue Tatorte werden nunmehr zugeordnet.

Die beiden werden sich nunmehr in einem Ermittlungsverfahren wegen besonders schweren Falls des Diebstahls zu verantworten haben.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: