Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Kappeln - Mittwochmorgen : Vollsperrung nach schwerem Verkehrsunfall auf B201

Kappeln (ots) - Mittwochmorgen, 28.08.13, gegen 07:40 Uhr, kam es auf der B201 bei Kappeln zum Unfall zwischen einem grauen Fiat Panda und einem roten Mercedes Vito :

Der 20-jährige Fahrer des roten KleinLKW fuhr auf der B201 aus Richtung Kappeln in Richtung Süderbrarup.

In Höhe Fegetasch bemerkte er den plötzlich im Bereich einer Kurve auf die B201 einfahrenden Fiat Panda. Trotz Ausweichmanöver auf die Gegenspur und Vollbremsung konnte der LKW-Fahrer eine Kollision nicht mehr verhindern.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Fiat Panda in den Straßengraben geschleudert. Die Airbags hatten ausgelöst.

Der 20-jährige Fahrer im Mercedes Vito blieb unverletzt.

Die 18-jährige Fiatfahrerin wurde dabei schwer verletzt. Der Beifahrer, ihr Vater, verletzte sich nur leicht.

Ein Rettungswagen brachte die 18-jährige in ein Krankenhaus.

Für die Dauer der Bergungs- und Rettungsarbeiten war die B201 teilweise voll gesperrt.

Ein Abschlepper barg beide Fahrzeuge von der Unfallstelle. Sie waren nicht mehr fahrbereit. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro.

Beamte vom Polizeirevier Kappeln nahmen den Unfall auf.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: