Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Schleswig - Einbrecher mit Messer am Bett

Schleswig (ots) - Mittwochmorgen, 01.05.13, gegen 03:00 Uhr, verschafften sich zwei Männer gewaltsam Zutritt zu einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses im Haithaburing in Schleswig und überraschten den schlafenden 21-jährigen Mieter am Bett.

Der 21-jährige Schleswiger drängte die beiden überrascht aus der Wohnung und versperrte die Tür. Nachdem die zwei mehrfach gegen die Tür schlugen, entfernten sie sich zunächst.

Einer der Unbekannten hatte dabei ein Messer in der Hand.

Die Kooperative Regionalleiststelle wurde über Notruf alarmiert.

Beamte vom Polizeirevier Schleswig konnten wegen der zeitnahen Meldung und guten Beschreibung vor Ort zwei Tatverdächtige stellen : Ein aus Osteuropa stammender 23-jähriger Busdorfer und ein 23-jähriger Schleswiger erhielten nach den Maßnahmen Platzverweis für den Nahbereich.

Der 23-jährige Schleswiger hatte ein entsprechendes Messer dabei.

Beide waren stark alkoholisiert.

Offenbar hatten die zwei bei Nachbarn gemeinsam gefeiert, die Wohnung verlassen und den 21-jährigen aufgesucht.

In der Wohnung des Opfers fehlt seither eine Geldbörse.

Weil der aufgebrachte 23-jährige Tatverdächtige dem Platzverweis nicht nachkam, brachten die Beamten ihn auf die Wache in das Polizeigewahrsam.

Das Duo wird sich wegen Wohnungseinbruchdiebstahls und Diebstahls mit Waffen in einem Ermittlungsverfahren zu verantworten haben.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: