Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Schleswig - Sturm wütet im Stadtgebiet, mehrere Sachschäden

Schleswig (ots) - Donnerstagnachmittag, 18.04.13, kam es bis in die Abendstunden zu mehreren wetterbedingten Einsätzen beim Polizeirevier Schleswig :

Durch starke Sturmböen wehten gegen 13:00 Uhr im Stadtweg mehrere Styroporplatten von einer Baustelle bei der Stadtbücherei auf die Straße. Die Beamten konnten den Verantwortlichen erreichen. Weitere Platten wurden gegen Herabfallen gesichert. Zu Personen- oder Sachschäden kam es nicht.

Gegen 15:15 Uhr war in der Königstraße ein Verkehrsschild (Umleitung) durch den Sturm aus der Befestigung geweht und auf einen parkenden Ford Fiesta gefallen. Es entstand leichter Sachschaden. Die Beamten sicherten das Schild, verbrachten es zum Bauhof und unterstützten bei der Schadensregulierung.

Am Hafen auf dem Parkplatz des Imbisses schlug gegen 17:30 Uhr durch eine plötzliche Böe beim Öffnen die Fahrertür eines Toyota gegen einen daneben parkenden Mazda. Es entstand leichter Sachschaden. Auch hier unterstützen die Beamten bei der Schadensregulierung.

Kurz vor 19:00 Uhr drohte im Hesterberg ein Baum auf ein Einfamilienhaus zu stürzen. Die Wurzeln einer zirka 15m hohen Birke hatten sich aus dem Boden vom Grundstück gelöst, der Baum hatte starke Neigung. Die Birke hatte sich in einer daneben stehenden Tanne verkeilt und drohte, auf das Haus zu fallen. Die 82-jährige Rentnerin wollte einen Gärtner mit den Fällarbeiten beauftragen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: