Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Schleswig - Zeugenaufruf nach Attacke auf Imbissbetreiber

Schleswig (ots) - Am Dienstagabend, dem 29.05.2012, gegen 20.00 Uhr, kam es in Schleswig zu einer Auseinandersetzung in einem Imbiss in der Friedrichstraße.

Eine Gruppe von ca. 8-10 Personen südländischen Erscheinungsbildes erschien mit Knüppeln, Schlagstöcken und Messern bewaffnet und versuchte, das Geschäft zu stürmen. Der anwesende 30-jährige Betreiber des Imbisses wurde hierbei durch einen Schlag mit einer Teleskopschlagrute am Arm verletzt.

Als man die durch Anwohner alarmierte Polizei hörte, entfernten sich die Täter unbemerkt und ruhigen Ganges in Richtung Oberlandesgericht.

Die Hintergründe sind noch unklar.

Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang nach Zeugen, die kurz vor oder nach 20.00 Uhr größere Personengruppen aus oder in Fahrzeuge haben steigen sehen, welche sich im Bereich der Unterführung am Oberlandesgericht, möglicherweise auch auf der B76 in Höhe der Abfahrt Schleswig Zentrum, befunden haben könnten.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Schleswig unter 04621-84-402 oder jede andere Polizeidienststelle.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: