Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1352) Hausbewohner von Unbekannten zusammengeschlagen - Zeugen gesucht

Nürnberg (ots) - Mehrere bislang unbekannte Jugendliche schlugen am vergangenen Samstag (09.06.2007) einen Hausbewohner in der Ackerstraße in Nürnberg zusammen. Die Fahndung nach den Tätern verlief negativ. Gegen 22:45 Uhr klingelten die Jugendlichen - nach Angaben mehrerer Zeugen soll es sich um 5 Personen gehandelt haben - an dem Mehrfamilienhaus und fingen nach Einlass zu randalieren an. U.a. klopften sie an mehrere Wohnungstüren und belästigten Bewohner. Als sie ein 69-jähriger Anwohner zur Rede stellen wollte, wurde der Mann mit einem Stein ins Gesicht geschlagen und mit dem Fuß gegen den Oberkörper getreten. Zwei weitere Bewohner beobachteten die Szene und kamen dem Opfer zu Hilfe. Daraufhin flüchtete die Gruppe in Richtung Gibitzenhofstraße. Der verletzte Hausbewohner musste ärztlich versorgt werden. Bei den Jugendlichen soll es sich um 5 Jungen im Alter zwischen 15 und 17 Jahren gehandelt haben, die alle dunkle Haare hatten und mit Jogginghosen und Turnschuhen bekleidet waren. Ein Unbekannter trug ein weißes T-Shirt, eine weiterer hatte möglicherweise blond gesträhnte Haare. Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer (0911) 2112-3333. Bert Rauenbusch/n ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: