Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1344) Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Person

Wendelstein/A 6 (ots) - Ein 27jähriger tschechischer Pkw-Fahrer befuhr auf Höhe des AK Nürnberg/Süd den rechten von zwei Fahrstreifen der Hauptfahrbahn der A 6 Richtung Amberg. Vermutlich infolge Übermüdung fuhr er beinahe ungebremst auf einen vorausfahrenden und ordnungsgemäß beleuchteten tschechischen Sattelzug auf. Nach dem heftigen Anstoß wurde der Pkw einige Meter vom Auflieger mitgeschleift, löste sich dann und schleuderte nach links gegen die Mittelschutzplanke, wo er entgegengesetzt zur Fahrtrichtung zum Stehen kam. Der Sattelzug hielt ca. 190 Meter weiter auf dem Seitenstreifen an. Aufgrund des starken Aufpralls wurde der Beifahrer im Pkw schwer verletzt und war auf dem Sitz eingeklemmt. Er musste mit der Rettungsschere der FFW Schwabach aus dem Fahrzeug befreit werden und wurde anschließend mit dem BRK ins Klinikum Nürnberg/Süd verbracht. Nach Auskunft des Notarztes erlitt er schwere Kopfverletzungen. Es besteht akute Lebensgefahr. Der Fahrer stand unter Schock und wurde ebenfalls mit dem BRK ins Klinikum Nürnberg/Süd zur ambulanten Behandlung verbracht. Fahrer und Beifahrer des Sattelzugs blieben unverletzt. Zur Klärung des Sachverhalts wurde ein Sachverständiger an die Unfallstelle hinzugezogen. Der Pkw war total beschädigt. Der Sattelzug war noch fahrbereit. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von ca. 15.000,- Euro. Der Sattelzug war mit Kartoffeln beladen und befand sich auf der Rückfahrt nach Tschechien. Zur Hilfeleistung und Bergung musste die komplette Hauptfahrbahn für die Dauer von ca. drei Stunden gesperrt werden. Der Verkehr wurde vor dem Autobahnkreuz Nürnberg/Süd zum Autobahndreieck Feucht ausgeleitet. Aufgrund schwachen Verkehrs kam es zu keinen größeren Behinderungen. ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Einsatzzentrale Tel: 0911/2112-1450 Fax: 0911/2112-1455 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: