Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1341) Radfahrerin lebensgefährlich verletzt

    Nürnberg (ots) - Bei einem schweren Verkehrsunfall am 08.06.2007 in Nürnberg wurde eine 68-jährige Radlerin lebensgefährlich verletzt. Die Frau kam in ein Klinikum.

    Gegen 10:45 Uhr befuhr die Rentnerin die Reutersbrunnenstraße in Richtung Nordwestring. Dort angekommen, fuhr sie nach links nach bisherigem Ermittlungsstand bei Rotlicht über die Fußgängerfurt der Reutersbrunnenstraße in Richtung Fürther Straße weiter.

    Zur gleichen Zeit fuhr ein 35-Jähriger mit einem städtischen Reinigungsfahrzeug auf der  Reutersbrunnenstraße und bog nach links auf den Nordwestring ab. Er kollidierte trotz sofortiger Vollbremsung mit der 68-Jährigen. Die Frau wurde zu Boden geschleudert und erlitt schwerste Kopfverletzungen.

    Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Es gab während der Verkehrsunfallaufnahme keine Verkehrsbehinderungen.

    Bert Rauenbusch/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: