Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1328) A 6: Munitionstransporter drückte Leitplanke nieder

    Ansbach (ots) - Am frühen Mittwochmorgen, 06.06.07, kam es auf der Autobahn A 6 Heilbronn - Nürnberg zu einem Verkehrsunfall mit einem mit NATO-Munition beladenen 40-Tonner. Verletzt wurde niemand.

    Der 57-jährige Fahrer war gegen 03.30 Uhr mit 21 Tonnen Gewehr- und Pistolenmunition, die zur Vernichtung vorgesehen ist, auf Höhe Ansbach unterwegs. Während eines Überholvorgangs geriet der Lastzug auf das weiche Mittelbankett und drückte etwa 100 Meter Leitplanke nieder. Der Lkw blieb auf der Mittelleitplanke stehen, so dass zur Bergung des Fahrzeugs die Überholspuren beider Fahrtrichtungen gesperrt werden mussten. Es gab dennoch keine größeren Behinderungen. Die Autobahn konnte gegen 07.30 Uhr wieder vollständig freigegeben werden.

    Der Lkw-Fahrer und sein 37-jähriger Kollege, der zum Unfallzeitpunkt in der Kabine schlief, kamen mit dem Schrecken davon. Am Lastwagen und den Autobahneinrichtungen entstand Sachschaden von rund 40.000 Euro. Die Ladung wurde nicht beeinträchtigt.

    Stefan Schuster/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: