Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1254) 83-Jährige nach zwei Tagen aus der Badewanne befreit

    Nürnberg (ots) - Am Pfingstsonntag, den 27.05.2007, wurde gegen 20.15 Uhr die Polizei durch eine besorgte Freundin der 83-Jährigen alarmiert. Die Freundin sorgte sich um die 83-Jährige, da diese auf mehrere Anrufe nicht reagierte.

    Die eintreffende Polizeistreife konnte aus der Wohnung Hilfeschreie vernehmen und öffnete die Wohnungstür.  Die alte Dame wurde in der Badewanne sitzend, mit nur einem Handtuch bedeckt, vorgefunden. Nach eigenen Angaben saß sie dort seit Freitag.

    Mit Hilfe des BRK und der Polizei wurde sie aus ihrer misslichen Lage befreit. Sie war den Helfern überaus dankbar. Dies änderte sich jedoch schlagartig, als ihr die Sanitäter erklärten, dass sie zur Beobachtung mit ins Krankenhaus müsse. Mit vereinten Kräften konnte die Seniorin schließlich doch überzeugt werden./Elke Schönwald


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: