Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1165) Dirne bot sich Polizeibeamten an

    Nürnberg (ots) - Pech hatte eine 56-jährige Prostituierte, die am 15.05.2007 im Nürnberger Sperrbezirk ausgerechnet einem Polizeibeamten in zivil ihre Liebesdienste anbot. Die Frau wurde angezeigt.

    Die Liebesdienerin patrouillierte in der Innenstadt in "ihrem" Bezirk und sprach am späteren Abend einen Mann an, dem sie für 50,-- EUR ihre Dienste anbot. Sichtlich überrascht war sie, als sich der vermeintliche Freier als Zivilbeamter entpuppte. Die Frau wurde festgenommen.

    Da sich bei den Anschlussermittlungen herausstellte, dass sie bereits mehrfach wegen unerlaubter Ausübung der Prostitution aufgefallen war, wurde Strafanzeige erstattet. Nach abgeschlossener Sachbehandlung wurde die Dame wieder entlassen.

    Bert Rauenbusch/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: