Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (999) Sattelzug umgekippt

    Erlangen (ots) - Etwa 100.000 Euro Sachschaden und ein leicht verletzter Fahrer sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich heute Morgen, 26.04.2007, gegen 08.00 Uhr, auf der A 73 ereignet hat.

    Ein 29-jähriger Kraftfahrer wollte mit seinem Sattelzug von der A 73 aus Nürnberg kommend in Richtung Würzburg auf die A 3 einfahren. In der Tangente am Autobahnkreuz Nürnberg-Fürth, die er laut Fahrtschreiber mit 50 km/h befuhr, verrutschte, nach Angaben des Fahrers, die Ladung, welche aus leeren Holzkisten bestand. Infolge dessen kippte das Gespann auf die linke Seite und blieb zum Teil auf der Fahrbahn liegen. Während der Bergungsarbeiten, die bis gegen 11.00 Uhr andauerten, kam es zu erheblichen Behinderungen. Der Fahrer verletzte sich bei dem Unfall leicht und wurde zur Behandlung ins Krankenhaus nach Fürth eingeliefert. Der Sachschaden an dem relativ neuwertigen Sattelzuggespann wird mit etwa 100.000 Euro angegeben.

    Ralph Koch/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: