Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (768) Nach Verkehrsunfall geflüchtet

    Nürnberg (ots) - Die Verkehrspolizei Nürnberg fahndet nach einem Pkw-Fahrer, der am 23.03.2007 nach einem Verkehrsunfall geflüchtet ist, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern.

    Am 23.03.2007, gegen 17.30 Uhr befuhr der bislang noch unbekannte Fahrzeugführer mit einem VW-Golf mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit die Wodanstraße in Nürnberg. Im Kreuzungsbereich der Baldurstraße wartete ein anderer Pkw-Fahrer, der nach links in die Baldurstraße abbiegen wollte, aber wegen Gegenverkehr warten musste. Am rechten Fahrbahnrand stand ein Getränke-Lkw, dessen Fahrer gerade im Begriff war, Bierkästen einzuladen, wobei sich der Fahrer selbst auf der Ladefläche seines Lkw aufhielt.

    Der Fahrer des VW-Golf fuhr nun ohne seine Geschwindigkeit zu verringern, zwischen dem wartenden Pkw und dem Getränke-Lkw hindurch. Dabei erfasste er den in der Kreuzung wartenden Pkw und schleuderte diesen 10 Meter nach vorne. Außerdem stieß er gegen ca. 15 Bierkästen. Das Leergut wurde 25 Meter weit geschleudert.

    Der Unfallfahrer hielt anschließend kurz an, fuhr dann jedoch einfach weiter, obwohl sein Fahrzeug selbst erheblich beschädigt war. Im Zuge von sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen konnte der unfallverursachende VW-Golf stark beschädigt in der Nürnberger Südstadt aufgefunden werden. Der Fahrzeugführer ist bislang noch auf der Flucht.

    Glücklicherweise wurde bei diesem Verkehrsunfall niemand verletzt, der Unfallschaden wird jedoch auf rund 5.000 Euro geschätzt. Hinweise auf den Unfallfahrer nimmt die Verkehrspolizei Nürnberg unter der Telefonnummer (0911) 6583-0 entgegen.

    Peter Schnellinger/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: