Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (607) 1-Euro-Job mit Einkaufswagen

    Lauf (ots) - Gestern Mittag, 06.03.2007, wurde ein 52-jähriger Rentner aus Nürnberg von der Laufer Polizei in einem Einkaufsmarkt festgenommen. Der 52-jährige Nürnberger kam auf eine neue Idee im Zusammenhang mit einem 1-Euro-Job. Mit einem selbstgebauten Werkzeug holte er die Pfandmünzen (1 Euro) aus Einkaufswägen von Kunden. Insgesamt 23 Mal klappte der Trick, bis der Rentner auffiel. Ein Kunde verständigte die Polizei, so konnte der 1-Euro-Job beendet werden. Während die Kunden mit ihrem Einkauf beschäftigt waren, machte er sich an abgestellten Einkaufswägen zu schaffen. In Sekundenschnelle überwand er mit seinem selbstgefertigten Werkzeug die Sicherung, entnahm den Euro und verschloss die Sicherung wieder so, dass die Kunden zunächst den Diebstahl nicht bemerkten.

    In diesem Zusammenhang sucht die Polizei noch Geschädigte, die ihren Euro im Laufer EWS-Mark vermissten.

    Peter Grimm/h


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: