Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (498) Betriebsunfall nach Sturz von Brüstung

    Nürnberg (ots) - Schwerste Beinverletzungen zog sich am 22.02.2007 ein 37-jähriger Arbeiter auf einer Baustelle im Nürnberger Stadtteil Schoppershof zu.

    Der Mann war gegen 09.30 Uhr in der Merianstraße mit Metallarbeiten an einem neuen Geländer beschäftigt. Plötzlich verlor er das Gleichgewicht und stürzte ca. 4 Meter nach unten. Dem Sturz folgte ein Gitterblech, das eingepasst werden sollte, und verletzte ihn schwer am Bein. Ein hinzugezogener Notarzt veranlasste umgehend die Einlieferung des Schwerverletzten in eine Klinik.

    Die weiteren Ermittlungen hat das Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei übernommen. Nach ersten Feststellungen war der Arbeitsbereich des Mannes nicht ordnungsgemäß abgesichert worden. Zusätzlich wurde das Gewerbeaufsichtsamt eingeschaltet.

    Peter Schnellinger/h


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: