Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (495) Lebensgefährten der Mutter mit Küchenmesser verletzt

    Roth (ots) - Gestern Abend, 22.02.2007, geriet eine 36-Jährige in Schwanstetten (Landkreis Roth) mit ihrem 31-jährigen Lebensfährten in Streit.

    Der 16-jährige Sohn forderte den Lebensgefährten seiner Mutter auf, diese los- bzw. in Frieden zu lassen. Nachdem er aber weggestoßen wurde, griff er zu einem Küchenmesser und stach auf den 31-Jährigen ein. Er verletzte seinen Kontrahenten mit einem Stich in den Rückenbereich und flüchtete sofort. Während er die Wohnung verließ, rief er noch: "Das wollte ich nicht". Zirka drei Stunden später, gegen 22.00 Uhr, kam er in die Wohnung zurück und wurde hier vorläufig festgenommen. Der 31-jährige Lebensgefährte der Mutter wurde stationär im Klinikum Nürnberg-Süd aufgenommen.

    Peter Grimm/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: