Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (113) Von eigenem Gespann überrollt

    Rothenburg o.d.T. (ots) - Glück im Unglück hatte ein 82 jähriger Landwirt in Ohrenburg, als er bei Arbeiten an seinem landwirtschaftlichen Gespann von diesem überrollt worden war. Der Mann war dabei einen  einachsigen Holzanhänger, der zum Unglückszeitpunkt glücklicherweise unbeladen war, einsatzfähig machen. Zu diesem Zweck  wollte er den Kriechgang der Zugmaschine, durch Drücken der Kupplung mit der Hand, unwirksam machen. Hierbei kam er mit dem Fuß unter das Hinterrad des Traktors, stürzte und wurde vom Gespann überrollt. Nach ersten Untersuchungen kam er mit einigen Quetschungen und Hämatomen davon. /

    Ralph Koch


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: