Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (15) Tätliche Auseinandersetzung - Zeugen gesucht

    Fürth (ots) - Mit Handgreiflichkeiten und Ermittlungen der Polizei endete vorläufig der Streit zwischen einem Hundehalter und einem Autofahrer in der Hans-Vogel-Straße. Am Dienstagmittag, 02.01.2007, gegen 12.30 Uhr, überquerte ein 74-Jähriger zusammen mit seinem Hund im Bereich einer Fußgängerampel die Hans-Vogel-Straße. Der angeleinte Hund lief etwa 4 Meter vor seinem Herrchen, als ein 34-Jähriger mit einem roten Alfa Romeo aus der Karl-Bröger-Straße kommend zwischen den beiden, die Hundeleine überrollend, durchfuhr. Daraufhin entwickelte sich zunächst ein verbaler Schlagabtausch zwischen dem Hundehalter und dem Pkw-Fahrer, der kurze Zeit später in Tätlichkeiten ausuferte. Dabei soll der Hundebesitzer seinen Kontrahenten mit einem Schirm geschlagen haben, während der Autofahrer mit Fäusten und Füßen auf den 74-Jährigen einschlug und -trat.

    Zur Klärung der gegenseitigen Schuldvorwürfe sucht die Fürther Polizei Zeugen des Vorfalls, insbesondere die Mitbürger, die den Autofahrer von dem bedrängten Hundehalter abhielten. Sie werden gebeten, sich unter Telefonnummer 0911/759050 bei der Polizei in Fürth zu melden.

    Michael Gengler


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: