Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1708) 8-jähriger Junge bei Schulwegunfall schwer verletzt

    Nürnberg (ots) - Am Freitag, 24.11.06, gegen 12.30 Uhr, stand ein 8-jähriger Junge auf der Straßenbahnmittelinsel in der Erlenstegenstraße in Höhe des Fußgängerüberwegs. Als er seine Mütze auf der gegenüberliegenden Straßenseite auf dem Boden liegen sah, lief er trotz Rotlicht der Fußgängerampel los. Dabei übersah er ein Taxi, das von einem 69-jährigen Fahrer auf der linken Spur bei Grünlicht stadteinwärts gesteuert wurde. Der Schüler lief gegen die linke Pkw-Seite und wurde dabei schwer aber nicht lebensgefährlich verletzt. Der Taxifahrer blieb unverletzt. Am Pkw entstand kein Schaden.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Einsatzzentrale
Tel: 0911/2112-1450
Fax: 0911/2112-1455
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: