Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1632) 64-Jährige leistete erheblichen Widerstand

    Fürth (ots) - Eine 64-Jährige aus dem Landkreis Fürth leistete mehreren Polizeibeamten am vergangenen Montag (13.11.2006) massiven Widerstand. Dabei stand die Frau erheblich unter Alkoholeinwirkung.

    Dem Widerstand vorangegangen war ein Streit zwischen der 64-Jährigen und ihrem Ehemann, der sich in einer Gaststätte in Zirndorf gegen 22.30 Uhr zu einer handfesten Auseinandersetzung entwickelte. Die verständigten Polizeibeamten wollten lediglich schlichtend eingreifen, jedoch verhielt sich die Frau äußerst aggressiv. Sofort nach Eintreffen der Streife ging sie auf die Beamten los und trat einem Beamten gegen das Schienbein. Ein weiterer Beamter bekam einen Schlag auf das Knie. Die stark Angetrunkene konnte nur mit Schwierigkeiten überwältigt, zu Boden gebracht und anschließend gefesselt werden. Eine angeordnete Blutentnahme konnte ebenfalls nur mit unmittelbarem Zwang durchgeführt werden. Dabei beleidigte die Beschuldigte sowohl die Beamten als auch den praktizierenden Arzt in unflätigster Weise. Auch war sie weiterhin aggressiv und schlug wild um sich. Letztendlich gelang es, die Frau in eine Zelle zu sperren und auszunüchtern.

    Gegen die Fürtherin wird ein Verfahren wegen Beleidigung und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet. Nach erfolgter Ausnüchterung wurde sie entlassen. Die eingesetzten Beamten blieben unverletzt.

    Bert Rauenbusch


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Einsatzzentrale
Tel: 0911/75905-240
Fax: 0911/75905-230
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: