Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1443) DNA-Spur klärte Einbrüche

    Nürnberg (ots) - Durch die Auswertung von DNA-Spuren wurden zwei Einbrüche im Stadtgebiet Nürnberg vom Juni 2005 aufgeklärt. Dringend tatverdächtig ist ein 26-Jähriger, der derzeit wegen anderer Delikte in Haft ist. Er legte ein Geständnis ab.

    In der Nacht vom 21. auf den 22.06.2005 schlug der 26-Jährige eine Balkontür einer Kindertagesstätte in Nürnberg-Ziegelstein ein und durchsuchte anschließend die Räume nach Wertsachen. Mit einer Digitalkamera und mehreren Mikrofonen sowie verschiedenen Kleinteilen und 4 Euro Bargeld verließ er den Tatort.

    In der darauffolgenden Nacht drang er über ein unversperrtes Dachfenster in ein Einfamilienhaus in Nürnberg-Laufamholz ein und entwendete zahlreiche Gegenstände sowie Armbanduhren im Gesamtwert von knapp 2000 Euro.

    Nach Angaben des Beschuldigten hat er die entwendeten Gegenstände mittlerweile verkauft. Gegen ihn wurden Anzeigen wegen schweren Diebstahls erstattet.

    Bert Rauenbusch


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: (0911) 2112-2011
Fax: (0911) 2112-2010
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: