Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1437) Falscher Notruf

    Fürth (ots) - Am Sonntag (15.10.2006), kurz nach Mitternacht, teilte ein zunächst unbekannter Anrufer bei der Einsatzzentrale der Fürther Feuerwehr mit, dass seine herzkranke Freundin die Wohnungstüre ihrer Wohnung in der Altstadt nicht mehr öffnen würde. Als die Rettungskräfte gerade versuchten, in die Wohnung einzudringen, kam die angeblich herzkranke Frau zurück. Es stellte sich heraus, dass ihr 41-jähriger Freund, mit dem sie einen Streit gehabt hatte, anscheinend den Notruf fingierte, um in die Wohnung zu gelangen. Der stark alkoholisierte Mitteiler (über 2 Promille) wurde festgenommen, ausgenüchtert und angezeigt.

    Michael Gengler


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Fürth - Pressestelle
Tel: 0911/75905-224
Fax: 0911/75905-230
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: