Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1046) Nach Streit zugeschlagen

    Nürnberg (ots) - Am 29.07.2006, gegen 21.00 Uhr, wurde eine Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte in die Königstraße gerufen. Dort war es zwischen einem 39-Jährigen und drei anderen Männern (19, 25, 51) zunächst zu einer verbalen Streitigkeit gekommen, in deren weiteren Verlauf der 39-Jährige ohne klar erkennbaren Grund mehrmals mit der Faust auf seinen 51-jährigen Kontrahenten einschlug. Dieser erlitt eine Platzwunde an der Augenbraue und eine Verletzung an der Hand. Diese Verletzungen wurden vom Rettungsdienst ambulant versorgt. Eine Polizeistreife trennte die Streithähne. Der 39-Jährige stand unter Alkoholeinwirkung.

    Die Polizei prüft nun die Hintergründe des Streites und leitete ein Ermittlungsverfahren ein.

    Peter Schnellinger


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: