Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (837) Schwerer Betriebsunfall

    Schwabach (ots) - Lebensgefährliche Verletzungen erlitt ein 36-Jähriger aus dem Stadtgebiet in einem metallverarbeitendem Betrieb in der Nürnberger Straße in Gunzenhausen. Der als Zuschneider tätige Mann hob am späten Nachmittag des 20.06.2006 mit einem Kran eine etwa 500 kg schwere Metalltafel vom Zuschneidetisch und wollte diese in ein Regal stellen, wo die Tafeln senkrecht stehend aufbewahrt werden. Die Tafel wurde mit einer Klemme (so genannten Frosch) hochgehoben, die auf Zug das Metallteil hält. Vermutlich kam jedoch die Tafel auf einem anderen Teil auf, wodurch der Zug nachließ und sich die Klemme öffnete. Die Tafel fiel dann aus ca. 1,5 Meter Höhe auf den Geschädigten und begrub diesen unter sich. Obwohl er von Arbeitskollegen sofort von der schweren Last befreit wurde, besteht für den Mann akute Lebensgefahr.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach- Pressestelle
Tel: 09122/927-220
Fax: 09122/927-230
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: