Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (764) Schwerer Verekhrsunfall mit 4 verletzten Personen

    Nürnberg (ots) - Am 07.06.06, gegen 19.50 Uhr, ereignete sich in Nürnberg, Münchner Str., Höhe Bauernfeindstr., ein schwerer Verkehrsunfall. Eine 55-jährige Fahrerin eines Chrysler Cruiser befuhr die Münchner Str. in stadteinwärtiger Richtung auf dem rechten Fahrstreifen. Offensichtlich war sie durch eine neben der Fahrbahn durchgeführte Verkehrskontrolle etwas abgelenkt und erkannte deshalb die Rotlicht zeigende Ampel an der Einmündung Bauernfeindstr. sehr spät. Deshalb leitete sie eine starke Bremsung ein.

    Ein nachfolgender 27-jähriger Fahrer eines DB der S-Klasse erkannte die Situation zu spät. Trotz Vollbremsung und Ausweichmanövers stieß er gegen einen VW-Golf der auf dem linken Fahrstreifen in gleicher Richtung fuhr. Durch die Wucht der Kollision schleuderte die Golf über die Linksabbiegespur und den Grünstreifen in den Gegenverkehr. Dort kam es zu einem Frontalzusammenstoß mit einem PKW-Kia der stadtauswärts fuhr. Durch umherfliegende Teile wurde ein nachfahrender PKW Audi ebenfalls beschädigt.

    Der Golf-'Fahrer musste durch die Berufsfeuerwehr geborgen werden und wurde schwer verletzt ins Klinikum-Süd eingeliefert. Die Fahrerin des Cruisers und ihr Beifahrer, sowie der Kia-Fahrer wurde leicht verletzt. Der Unfallverursacher und der Audi-Fahrer blieben unverletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 52000 Euro. Die Münchner Str. war für 1 Stunde in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Durch den Polizeihubschrauber wurden Luftbilder von der Unfallstelle gefertigt.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Einsatzzentrale
Tel: 0911/211-2350
Fax: 0911/211-2370
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: