Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (761) Lkw-Dieb überführt

    Nürnberg (ots) - Ein Lkw-Diebstahl mit einhergehender Unfallflucht, der sich Anfang Mai 2006 zugetragen hatte, konnte nun durch umfangreiche polizeiliche Ermittlungen aufgeklärt werden. Gegen einen 37-jährigen Tatverdächtigen wurde Haftbefehl erlassen.

    Am 09.05.2006, gegen 12.45 Uhr, wurde in der Wölckernstraße in Nürnberg ein dort abgestellter Lkw samt Ladung gestohlen. Anschließend entwendete der Täter im Hafengebiet von einem dort abgestellten baugleichen Lkw die amtlichen Kennzeichen. Einen Tag später verursachte der Dieb, der, wie sich bei der Festnahme herausstellte, nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war, mit dem Lkw im Hummelsteiner Weg einen Verkehrsunfall, bei dem er flüchtete.

    Durch umfangreiche polizeiliche Ermittlungen, wie Abgleich der Spuren und eine Identifizierung durch Zeugenaussagen, konnte der Tatverdächtige ermittelt und festgenommen werden. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde er dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg überstellt, der Haftbefehl erließ. Ein Ermittlungsverfahren wegen schweren Diebstahls und Verkehrsunfallflucht wurde eingeleitet. Der 37-Jährige macht zu den Tatvorwürfen keine Angaben.

    Der Lkw wurde wieder aufgefunden; der Verbleib der Wagenladung ist noch ungeklärt. Diesbezüglich dauern die Ermittlungen an.

    Regor Knauer


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: