Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (706) Wohnung ausgebrannt

    Nürnberg (ots) - Am 28.05.2006, gegen 13.50 Uhr, kam es zu einem Wohnungsbrand im Osten Nürnbergs. Beim Eintreffen von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst schlugen Flammen und Rauch aus einem Fenster im ersten Stock. Die anwesenden Hausbewohner hatten das Gebäude bereits verlassen. Sicherheitshalber erfolgte eine Überprüfung aller Wohnungen des vierstöckigen Mehrfamilienhauses. Den Kräften der Berufsfeuerwehr Nürnberg gelang es mit Unterstützung von Helfern der Freiwilligen Feuerwehr Laufamholz den Brand rasch zu löschen. Die Wohnung, in der das Feuer ausbrach, brannte völlig aus. Sie ist derzeit unbewohnbar. Von den in der Wohnung gemeldeten Personen konnte bislang noch niemand erreicht werden. In der unter dem Brandort liegenden Erdgeschosswohnung entstand durch eindringendes Löschwasser Sachschaden.

    Nach ersten Schätzungen könnte der entstandene Schaden bei ca. 50.000 Euro liegen. Personen kamen bei dem Brand nicht zu Schaden. Die Brandursache ist noch unbekannt. Diesbezügliche Ermittlungen wurden vom zuständigen Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei aufgenommen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Einsatzzentrale
Tel: 0911/211-2350
Fax: 0911/211-2370
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: