Polizei Düren

POL-DN: 05083004 Kanalschachtabdeckung ausgehoben

Düren (ots) - Der Aufmerksamkeit eines Zeugen ist es zu verdanken, dass nach dem mutwilligen Ausheben eines Kanaldeckels kein Verkehrsteilnehmer gefährdet oder sogar geschädigt wurde. Die Polizei konnte drei Tatverdächtige noch in der Nähe des Tatortes stellen. Kurz vor 01.00 Uhr war ein Anwohner in der Nähe der Einmündung Tivolistraße/Paradiesplatz zunächst auf lärmende Personen aufmerksam geworden. Der Zeuge konnte dann beobachten, dass zwei Männer sich bückten und einen runden Kanaldeckel aus der Fahrbahn der Tivolistraße heraus hoben und etwa einen Meter neben die nun entstandene Fahrbahnöffnung auf die Straße legten. Während die Männer so eine Gefahrenstelle herstellten, die mit hoher Wahrscheinlichkeit zu einem Unfall hätte führen können, stand eine weibliche Begleitperson der Beiden zuschauend daneben. Anschließend flüchteten die drei Beobachteten, konnten aber nur wenig später durch die hinzu gerufene Polizei auf der Paradiesstraße angetroffen werden. Es handelt sich um zwei 18 und 19 Jahre alte Männer sowie eine 22-jährige Frau aus Düren. Die Polizei hat gegen die leicht alkoholisierten Personen, die eine Tatbeteiligung bestreiten, ein Strafverfahren eingeleitet. Einige Stunden später wurde eine Sachbeschädigung an einer Bushaltestelle in der Tivolistraße festgestellt. Einem Verkehrsteilnehmer war gegen 05.30 Uhr ein ausgehobener Gullydeckel in Höhe der Musikschule aufgefallen, mit dem offenbar die Scheibe des Haltestellenhäuschens eingeworfen worden war. Ob zwischen den beiden Taten ein Zusammenhang besteht, ist Gegenstand derzeitiger Ermittlungen. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: