Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (563) Rettungsversuch lief ins Leere - vom Schlaf übermannt

    Nürnberg (ots) - Weil ihr Freund am Telefon plötzlich nicht mehr reagierte und kein Wort mehr sagte, alarmierte eine junge Frau aus Baden-Württemberg die Nürnberger Polizei.

    Ihren Worten zufolge hatte sie am Ostersonntag mit ihrem Freund in der Innenstadt von Nürnberg telefoniert, als plötzlich das Gespräch abbrach. Erneute Anrufversuche scheiterten, weil die Leitung belegt war. Da von einem Unglücksfall ausgegangen werden musste und eine Wohnungsöffnung anstand, wurden außer einer Polizeistreife auch noch die Feuerwehr und der Rettungsdienst hinzugezogen. Als das komplette Aufgebot mit Sirene bei dem Mann vorfuhr, öffnete dieser verdutzt die Tür. Für den Abbruch des Telefonats nannte er eine ganz simple Erklärung: Er war beim Gespräch mit seiner Freundin eingeschlafen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: