Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (533) Schlägereien am Wochenende

Nürnberg (ots) - Fünf Schlägereien beschäftigten die Nürnberger Polizei am vergangenen Wochenende (08./09.04.2006). In allen Fällen flüchteten die Täter trotz sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen unerkannt. Auch war reichlich Alkohol im Spiel. Am 07.04.2006, gegen 04.00 Uhr, kam es auf dem Parkplatz einer Diskothek in Nürnberg-Gostenhof zwischen einem 21-Jährigen und einem unbekannten Mann zu einer verbalen Auseinandersetzung, in deren Verlauf der 21-Jährige niedergeschlagen wurde. Dabei erlitt er eine Kopfplatzwunde und war kurzzeitig bewusstlos. Obwohl der Täter vom Sicherheitsdienst der Diskothek festgehalten wurde, konnte er sich befreien und vor Eintreffen der Polizei flüchten. Gegen 21.00 Uhr gerieten in Nürnberg-Langwasser zwei Angetrunkene in einen Streit, bei dem ein 38-Jähriger niedergeschlagen wurde. Der Hintergrund ist derzeit noch unklar. Der Geschädigte musste in einem Klinikum behandelt werden. Der unbekannte Schläger war ca. 25 Jahre alt und 170 cm groß. Er hatte kurze Haare und war sehr muskulös. Er trug eine braune Bundfaltenhose, einen dunklen Pullover und ein weißes T-Shirt. Außerdem hatte er Adidas-Turnschuhe an. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Nürnberg-Süd unter der Telefonnummer 9482-0. Am 08.04.2006, gegen 02.15 Uhr, wurde ein 20-Jähriger aus Roth von zwei südländisch aussehenden Männern in der Ulmenstraße in Nürnberg-Gibitzenhof mit einer Eisenstange niedergeschlagen. Danach flüchteten die Männer mit einem hellen Opel Vectra, an dem angeblich Amberger Kennzeichen angebracht waren. Der Geschädigte musste mit Verletzungen in ein Klinikum eingeliefert werden. Einen Tag später zur gleichen Zeit wurde ein 30-jähriger Nürnberger von drei unbekannten Männern aus noch zu klärenden Gründen am Kornmarkt in der Nürnberger Innenstadt zusammengeschlagen. Auch er musste in ein Klinikum eingeliefert und behandelt werden. Zwei Stunden später schlug ein Unbekannter einen 30-jährigen Angetrunkenen in der Tafelfeldstraße zusammen, nachdem dieser ihn aufforderte, sich leiser zu verhalten. Auch als der Mann bereits am Boden lag, schlug der Unbekannte noch mehrfach mit den Fäusten auf ihn ein, so dass er in ein Nürnberger Klinikum eingeliefert werden musste. Der ca. 30-jährige dunkelhäutige Mann, der mit einem Baseballkäppi und einer dunklen Jacke mit großer Aufschrift bekleidet war, flüchtete. Es könnte sich nach Angaben des Geschädigten um einen US-Amerikaner gehandelt haben. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Nürnberg-Süd, Tel. 9482-0. ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Telefon: 0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: