Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (473) Schlägereien beschäftigen Nürnberger Polizei

    Nürnberg (ots) - Zwei Mal musste sich die Nürnberger Polizei am 28. und 29.03.2006 mit Schlägereien beschäftigen, bei denen insgesamt drei Personen verletzt wurden. In einem Fall entkamen die Täter unerkannt.

    Am 28.03.2006, gegen 07.00 Uhr, wurde ein 21-Jähriger von zwei ca. 17-jährigen, ca. 170 cm großen südländisch aussehenden Personen im U-Bahnhof Rathenauplatz belästigt und wenig später zusammengeschlagen. Die beiden Männer entkamen unerkannt. Einer trug eine schwarze Jacke und Jeans, der Zweite eine olivgrüne Jacke aus Stoff und ebenfalls Jeans. Vermutlich hatte er weiße Puma-Turnschuhe an. Bei den Tätern könnte es sich um Brüder handeln, da sich beide sehr ähnlich sahen.

    Hinweise bitte an die Polizeiwache Rathaus unter der Telefonnummer (0911) 20 60 70.

    Am 29.03.2006, gegen 02.30 Uhr, kam es in einer Diskothek in Nürnberg-Gostenhof zu einer Schlägerei zwischen einem 18-Jährigen und zwei 21- bzw. 19-jährigen Männern. Zunächst schlug der 18-Jährige dem 21-Jährigen mit der Faust ins Gesicht. Als der 19-Jährige schlichtend eingreifen wollte, erhielt er ebenfalls einen Schlag in das Gesicht. Der Beschuldigte wurde festgenommen und angezeigt. Die Ermittlungen dauern auf Grund der unterschiedlichen Sachverhaltsschilderungen noch an.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: