Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (468) Gastwirtin getötet, Ehemann gesteht

Fürth (ots) - Der am Montag (27.03.06) festgenommene 56-jährige Gastwirt und Pächter der Vereinsgaststätte TSV Sack hat mittlerweile gestanden, seiner Frau die schweren Verletzungen zugefügt zu haben, die letztendlich zu ihrem Tode führten. Der Tatverdächtige gab an, dass er mit seiner Ehefrau, nachdem die letzten Gäste die Gaststätte verlassen hatten, noch eine Flasche Sekt getrunken habe. Dabei seien sie in Streit geraten, der zunächst verbal ausgetragen wurde. Speziell despektierliche Bemerkungen über seinen Sohn aus erster Ehe hätten dazu geführt, dass der 56-Jährige schließlich auf seine 51-jährige Ehefrau einschlug. Dann verließ der Tatverdächtige kurzfristig die Gasträume. Als er wieder zurückkam und seine Frau in einer Blutlache liegen sah, informierte er Polizei und Notarzt. Die Gastwirtin verstarb vier Stunden nach ihrer Einlieferung ins Krankenhaus. Der 56-Jährige wird heute dem Ermittlungsrichter vorgeführt. ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Fürth - Pressestelle Tel: 0911/75905-224 Fax: 0911/75905-230 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: