Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (423) Serie von Navigationsgerätediebstahl aufgeklärt - 5 Tatverdächtige festgenommen

    Nürnberg (ots) - Der Nürnberger Polizei ist es gelungen, eine Serie von Pkw-Aufbrüchen aufzuklären, bei der die Täter zahlreiche Navigationsgeräte aus zuvor aufgebrochenen Fahrzeugen entwendet haben. Dadurch richteten sie einen Schaden von mehreren Tausend Euro an.

    Wie berichtet, wurden in den vergangenen Wochen zahlreiche Pkw im Stadtgebiet Nürnberg aufgebrochen und anschließend mobile Navigationsgeräte entwendet. Deshalb setzte die Nürnberger Polizei auf verstärkte Überwachungsmaßnahmen, insbesondere durch Zivilstreifen.

    In der Nacht vom 19. auf den 20.03.2006 wurden zwei 16- und 18-jährige Männer im Nürnberger Stadtteil Mögeldorf einer Personenkontrolle unterzogen. Dabei fanden die Beamten in der Bekleidung des 16-Jährigen ein mobiles Navigationsgerät, in der Hose seines 18-jähriges Komplizen einen Nothammer auf. Wenig später entdeckten die Beamten in unmittelbarer Nähe einen Pkw, bei dem die Seitenscheibe eingeschlagen und das Navigationsgerät entwendet worden war. Wie sich herausstellte, handelte es sich bei dem ausgebauten Gerät um jenes, das das Duo bei sich hatte.

    Die beiden Tatverdächtigen wurden festgenommen und dem Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei überstellt. Im Zuge der weiteren Ermittlungen wurden zwei weitere dringend Tatverdächtige im Alter von 16 und 22 Jahren festgenommen. Nach den bisherigen Ermittlungen brachen sie zusammen mit ihren beiden Komplizen und einem weiteren 18-jährigen Beschuldigten, der zurzeit wegen anderer Delikte in Haft sitzt, in den letzten Wochen im Stadtgebiet Nürnberg in wechselseitiger Tatbeteiligung zahlreiche Pkw auf und entwendeten daraus überwiegend mobile Navigationsgeräte. Dabei richteten sie neben dem Entwendungsschaden einen Sachschaden in Höhe von ca. 10.000,-- Euro an.

    Bei durchgeführten Wohnungsdurchsuchungen konnten zwar andere Wertgegenstände aus Pkw-Aufbrüchen sichergestellt werden, über den Verbleib der Navigationsgeräte gibt es bislang aber noch keine Erkenntnisse. Diesbezüglich dauern die Ermittlungen an.

    Das Quartett, das größtenteils geständig ist, wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg zur Prüfung der Haftfrage dem Ermittlungsrichter beim AG Nürnberg vorgeführt. Ein Ermittlungsverfahren wegen Bandendiebstahls wurde eingeleitet. Ob die Tatverdächtigen noch für weitere Straftaten in Frage kommen, wird derzeit von der Kripo Nürnberg geprüft.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: