Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (296) Whisky-Transporter ausgebrannt

    Schwabach (ots) - In der vergangenen Nacht, 23./24.02.2006, brannte eine Whisky-Ladung auf der BAB A 9 am Autobahnkreuz Nürnberg-Ost in Richtung München ab.

    Ein 51-jähriger britischer Kraftfahrer war auf dem Weg von Schottland in Richtung Griechenland.

    Von der Autobahn A 6 kommend bog er am Autobahnkreuz Nürnberg-Ost in Richtung München ein. Hier bemerkte er Brandgeruch, blieb stehen und konnte gerade noch seine Sattelzugmaschine in Sicherheit bringen. Er koppelte den Auflieger ab. Durch einen explodierenden Aufliegerreifen flogen auch Whiskyflaschen in die Luft. So entzündete sich der ausgelaufene Whisky rasch und beschleunigte das Ausbreiten der Flammen, so dass die alarmierte Feuerwehr weder Ladung noch Sattelauflieger retten konnte. Der nächtliche Autobahnhimmel roch stark nach Whisky, die Flammen waren weit zu sehen. Der 51-jährige Kraftfahrer blieb unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von über 200.000 Euro. Neben Ladung und Auflieger wurde auch die Fahrbahndecke der Autobahn beschädigt.

    Als mögliche Brandursache kommt eine festgelaufene Bremse des Sattelaufliegers in Betracht. Für die Lösch- und Bergungsarbeiten musste die Tangente zwischen A 6 und A 9 in Richtung München bis in die frühen Morgenstunden gesperrt werden.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach- Pressestelle
Tel: 09122/927-220
Fax: 09122/927-230
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: