Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (93) Aggressives Pärchen leistete Widerstand

    Nürnberg (ots) - Mit einem aggressiven Pärchen mussten sich am frühen Morgen des 19.01.2006 Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte beschäftigen, nachdem die beiden bei ihrer Festnahme erheblichen Widerstand leisteten.

    Gegen 04.00 Uhr wollte eine Streife am Nürnberger Plärrer vor einem Lokal den Streit zwischen einer 25-jährigen Frau und einem unbekannten Mann schlichten. Noch bevor die Beamten eingreifen konnten, wurden sie vom 34-jährigen Bekannten der Frau angepöbelt und beleidigt. Gäste drängten den Mann allerdings zurück in das Lokal. Im weiteren Verlauf zeigte sich der 34-Jährige äußerst aggressiv und beleidigte die Einsatzkräfte weiterhin mit übelsten Ausdrücken. Deshalb sollten die Personalien festgestellt werden. Nun kam dem Beschuldigten seine 25-jährige Freundin zu Hilfe und verweigerte den Beamten den Zutritt in die Gaststätte. Nur mit Mühe gelang es, den Mann festzunehmen. Dabei sprang die 25-Jährige plötzlich einem Polizisten von hinten in den Rücken und versuchte anschließend, ihren Bekannten aus dem Gewahrsam der Beamten zu befreien. Der Beschuldigte wiederum trat gezielt mit den Füßen gegen einen Polizeibeamten und traf ihn am Bein. Dadurch erlitt er Verletzungen, die eine ärztliche Behandlung erforderlich machten.

    Trotz massivster Gegenwehr konnte das alkoholisierte Pärchen überwältigt und zur Dienststelle gebracht werden. Beide Beschuldigte wurden in eine Zelle gesperrt und ausgenüchtert. Sie erwartet eine Anzeige wegen Beleidigung und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte sowie Körperverletzung. Die 25-jährige Frau wird zusätzlich noch wegen versuchter Gefangenenbefreiung angezeigt.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: