Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (27) Mit Schusswaffe gedroht

    Nürnberg (ots) - Am 08.01.2006, gegen 03.00 Uhr, beobachteten Zeugen in der Schanzäckerstraße in Nürnberg einen 51-Jährigen, der dort mit einem Revolver auf ein junges Pärchen zulief und dieses mit dem Worten "du willst mich abstechen, komm her, dann knall ich dich ab" bedrohte. Daraufhin flüchtete das Pärchen. Eine Polizeistreife, die unmittelbar nach dem Vorfall eintraf, forderte den 51-Jährigen mehrmals mit gezogener Dienstwaffe auf, dass dieser seine Schusswaffe ablegen solle. Dieser Aufforderung kam der 51-Jährige erst nach einiger Zeit nach. Anschließend wurde er mit unmittelbarem Zwang zu Boden gebracht und gefesselt.

    Bei der Schusswaffe handelte es sich, wie sich herausstellte, um einen geladenen Schreckschussrevolver.

    Gegen den 51-Jährigen, der unter Alkoholeinwirkung stand, wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und seine Schreckschusswaffe beschlagnahmt. Er blieb bis zu seiner Ausnüchterung in der Polizeihaftanstalt.

    Die Polizei sucht nun das junge Pärchen, das von dem 51-Jährigen mit der Schusswaffe bedroht worden ist. Es hat sich bislang noch nicht gemeldet und wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte, Tel. (0911) 211-2414, in Verbindung zu setzen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: