Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1824) Graffitischmierer festgenommen - zahlreiche Fälle aufgeklärt

    Nürnberg (ots) - Erneut konnte die AG Graffiti der Nürnberger Polizei zahlreiche Sachbeschädigungen, begangen durch Graffitischmierereien, aufklären. Drei 17- bis 19-jährige Männer wurden als dringend tatverdächtig ermittelt.

    Am 21.05.2005, gegen 02.00 Uhr, wurden die drei Männer von einer Polizeistreife der Inspektion Ost in der Tullnaustraße in Nürnberg kontrolliert. In ihren mitgeführten Rucksäcken fanden die Beamten umfangreiches Zubehör, wie es zur Fertigung von Graffitis verwendet wird. So fanden sich 17 Lackfarbdosen, Mundschutz und Handschuhe. Die weiteren Ermittlungen ergaben nun, dass das Trio kurze Zeit vorher am U-Bahnhof "Herrnhütte" einen abgestellten U-Bahnzug besprüht hatte.

    Eine durchgeführte Wohnungsdurchsuchung brachte weiteres Beweismaterial hervor. So wurden auf dem PC eines Tatverdächtigen Daten gesichert, die die Straftaten der drei Männer fast lückenlos dokumentierten. Insgesamt konnten dadurch 30 Fälle von Graffitischmierereien im gesamten Ballungsraum Nürnberg, Fürth und Erlangen aufgeklärt werden. Es entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro.

    Die drei Tatverdächtigen, die sich zu den Tatvorwürfen nicht äußerten, werden wegen Sachbeschädigung angezeigt.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: