Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1798) Gaststätteneinbruch durch DNA-Treffer geklärt

Nürnberg (ots) - Ein DNA-Gutachten führte die Nürnberger Kriminalpolizei zu einem 22-jährigen, der dringend tatverdächtig ist, einen Gaststätteneinbruch im Nürnberger Norden begangen zu haben. In der Nacht vom 23./24.06.2005 drang der Einbrecher in ein Vereinsheim in Nürnberg-Ziegelstein ein. Dabei versuchte er zunächst, die Eingangstüre aufzuhebeln, was ihm allerdings nicht gelang. Schließlich schlug er eine Fensterscheibe ein und durchwühlte anschließend im Lokal mehrere Schränke. Auch brach er einige Innentüren auf und durchsuchte die Räume nach Bargeld. Letztendlich verließ er den Tatort mit einer Beute von ca. 1.700 Euro sowie einem Mobiltelefon samt Ladestation. Der entstandene Sachschaden betrug ca. 1.000 Euro. Am 15.12.2005 wurde der 22-Jährige in der elterlichen Wohnung festgenommen. Er gab den Einbruch sofort zu. Da gegen ihn wegen anderer Delikte noch ein Haftbefehl bestand, wurde er in eine JVA eingeliefert. Außerdem wird er wegen schweren Diebstahls angezeigt. ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Telefon: 0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: