Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1502) 45-Jähriger berührte Mädchen unsittlich - Verfolger mit Messer bedroht

    Nürnberg (ots) - Ein 45-Jähriger aus Nürnberg wurde von der Polizei festgenommen, nachdem er am 14.10.2005 eine 13-Jährige unsittlich berührte und deren Bekannten bei der anschließenden Flucht mit einem Messer zunächst bedrohte und anschließend versuchte, auf ihn einzustechen.

    Gegen 19:30 Uhr hielt sich eine Gruppe von mehreren Jugendlichen in der Grünanlage an der Archivstraße in Nürnberg auf. Der 45-Jährige sprach eine 13-Jährige an und fragte sie, ob sie mit ihm in einen nahgelegenen Supermarkt gehen würde. Dort würde er für sie Süßigkeiten kaufen.

    Zusammen mit ihren beiden 15-jährigen Freundinnen und einem weiteren 15-jährigen Bekannten gingen sie dorthin. Im Markt fasste der 45-Jährige der 13-Jährigen plötzlich unsittlich an den Oberkörper. Das Mädchen schubste den Mann weg, der daraufhin flüchtete. Ihr 15-jähriger Begleiter verfolgte den Täter und stellte ihn wenig später in der Schweppermannstraße.

    Plötzlich zog der Angetrunkene ein Taschenmesser und stach in Richtung des Jugendlichen. Dieser konnte ausweichen und den Mann zu Boden schlagen. Trotzdem gelang ihm vorübergehend die Flucht. Sofort verständigte Polizeibeamte nahmen den Täter wenige Minuten später nach kurzer Fahndung fest.

    Nach den bisherigen kriminalpolizeilichen Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Beschuldigte bereits am 18.03.2005 (OTS 387 vom 21.03.2005) sich einer damals 14-jährigen Schülerin in der Harrichstraße im Stadtteil Gärten h.d. Veste genähert und diese unsittlich berührt und belästigt hatte. Das Mädchen setzte sich seinerzeit mit Fußtritten zur Wehr, weshalb es von dem Mann zweimal ins Gesicht geschlagen wurde. Die Schülerin flüchtete und verständigte über ihre Eltern die Polizei. Das geschädigte Mädchen, das ebenfalls zu der Jugendgruppe gehörte, erkannte den Mann eindeutig wieder.

    Weiterhin ergaben die Nachforschungen der Nürnberger Kripo, dass der 45-Jährige am 12.10.2005 gegen 21:00 Uhr eine 15-Jährige in einem Linienbus der Nürnberger Verkehrsbetriebe unsittlich am Oberschenkel berührte. Das Mädchen wandte sich an den Fahrer, der zusammen mit verständigten Kollegen und der Polizei den Mann an einer Haltestelle im Norden Nürnbergs festnahm. Er wurde auf Grund seiner starken Alkoholisierung ausgenüchtert und später angezeigt.

    Gegen den 45-Jährigen wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Haftbefehl erlassen. Er wird wegen sexueller Nötigung, Beleidigung mit sexuellem Hintergrund, Bedrohung und Körperverletzung angezeigt. Er äußert sich nicht zu den Tatvorwürfen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: