Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1254) Mit dem Auto im Schaufenster gelandet

Fürth (ots) - Eigentlich wollte ein 20-jähriger Nürnberger am Freitag (26.08.05) kurz nach Mitternacht nur seine Freundin abholen, die in einer Gaststätte am Marktplatz in Zirndorf arbeitete. Die 24-Jährige gab ihrem Freund den Schlüssel ihres blauen Peugeot, damit er sich bis zu ihrem Feierabend ins Auto setzen konnte. Um seine Freundin zu "überraschen", startete der 20-Jährige, der nicht in Besitz einer Fahrerlaubnis ist, den Peugeot, um ihn auf einen anderen Parkplatz zu fahren. Dabei wurde er anscheinend selbst vom Fahrverhalten des Pkw überrascht, gab beim Rückwärtsfahren zu viel Gas und landete mit dem Auto im Schaufenster eines Sportschuhgeschäfts. Bei der Unfallaufnahme gab der 20-Jährige zunächst an, die Unfallsituation bereits bei seinem Eintreffen am Fahrzeug seiner Freundin vorgefunden zu haben. Als ihm die Konsequenzen seines Handelns klar gemacht wurden, räumte er schließlich ein der Urheber des unglücklichen Fahrmanövers gewesen zu sein. Da der 20-Jährige zudem alkoholisiert war, musste er zur Blutentnahme. Die bei dem Unfall verursachten Schäden summieren sich auf 12.000 Euro. ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Fürth - Pressestelle Tel: 0911/75905-224 Fax: 0911/75905-230 http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: