Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1132) Verkehrsunfälle fordern zwei Todesopfer

    Ansbach (ots) - In der Region Westmittelfranken kamen am Montagmorgen, 01.08.2005, bei Verkehrsunfällen zwei Menschen ums Leben. Auf einer Straße bei Herrieden verunglückte ein 21-Jähriger und ein weiterer junger Autofahrer starb nach einem Unfall auf der A 7 bei Uffenheim in einer Klinik.

    Eine schreckliche Entdeckung machte am Montagmorgen kurz vor sieben Uhr ein Autofahrer auf der Staatsstraße zwischen Herrieden und Wieseth (Kreis Ansbach). Auf Höhe der abseits von der Straße liegenden Ortschaft Zirndorf entdeckte er im angrenzenden Wald ein durch Büsche verdecktes Auto, das offensichtlich gegen einen Baum geprallt war. Im Wagen lag eine leblose Person. Der herbeigerufene Rettungsdienst konnte bei dem Fahrzeugführer, ein 21-Jähriger aus dem Raum Herrieden, nur noch den Tod feststellen. Der Spurenlage nach dürfte der junge Kraftfahrer mit seinem älteren BMW im Bereich einer Linkskurve ins Schleudern geraten sein, kam von der Straße ab und schleuderte in den angrenzenden Wald. Die Unfallzeit dürfte zum Stand der derzeitigen Ermittlungen einige Stunden vor der Entdeckung gewesen sein.

    Nicht überlebt hat ein weiterer Pkw-Lenker eine Karambolage mit einem Lastwagen auf der Autobahn zwischen den Anschlussstellen Gollhofen und Uffenheim ebenfalls am frühen Montagmorgen. Kurz vor vier Uhr fuhr der junge Autofahrer, dessen genaue Identität bislang noch nicht geklärt ist, nach einem Überholvorgang beim Einscheren mit seinem Fiat auf einen vorausfahrenden Lastwagen auf. Durch den Aufprall erlitt der Wagenlenker aus dem Raum Cloppenburg sehr schwere Verletzungen. Mit einem Rettungshubschrauber wurde der Verunglückte in ein Würzburger Klinikum gebracht, wo er wenige Stunden später verstarb. Auf insgesamt 30.000 Euro wird der Sachschaden geschätzt. Ein Sachverständiger wurde in die Ermittlungen mit einbezogen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Pressestelle
Tel: 0981/9094-213
Fax: 0981/9094-230
http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: