Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1100) Nach Betriebsunfall schweren Brandverletzungen erlegen

    Schwabach (ots) - Am Freitag, 15.07.2005, gegen 13.30 Uhr, ereignete sich in Spalt, Lkr. Roth, in einer Kfz-Werkstatt ein Betriebsunfall. Zwei Mitarbeiter, ein Lehrling, 17 Jahre, und ein Geselle, 21 Jahre alt, hatten den Auftrag, die Fußböden von Waschhalle und Öllager zu reinigen. Hierzu benutzten sie offensichtlich einen nicht industriell hergestellten Spezialreiniger sondern andere Substanzen und diese offensichtlich auch nicht bestimmungsgemäß.

    Es kam zu einer Verpuffung, wobei sich der 21-Jährige schwere Brandverletzungen zuzog. Der 17-jährige Lehrling wurde leichter verletzt.

    Am Samstag, 23. Juli, erlag der 21-Jährige seinen schweren Verletzungen.

    Die Schwabacher Kripo hat die Ermittlungen übernommen.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach - Pressestelle

Telefon: 09122/927-220
Fax: 09122/927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: