Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (911) Metallgegenstände auf vorbei fahrende Pkw geworfen

Nürnberg (ots) - Am 22.06.2005, gegen 20.45 Uhr, warfen zwei Jugendliche (14 und 15 Jahre) aus dem 3. Stock eines Anwesens in der Schnieglinger Straße Metallschrauben und Metallgegenstände auf vorbei fahrende Fahrzeuge, die die Brettergartenstraße befuhren. Bei einem Pkw wurde die Windschutzscheibe getroffen und beschädigt. Durch den Schreck bremste der Fahrzeugführer stark ab, und der nachfolgende Verkehr musste ebenfalls bremsen und ausweichen. Glücklicherweise kam es zu keinem Verkehrsunfall. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 1.500 Euro geschätzt. Die beiden Jugendlichen, die zunächst flüchten konnten, wurden wenig später im Rahmen von Fahndungsmaßnahmen durch eine Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-West vorläufig festgenommen. Nach einem eingehenden Erziehungsgespräch übergab sie die Streife den Eltern. Gegen das Duo wurde ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr sowie Sachbeschädigung eingeleitet. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Nürnberg - Pressestelle Telefon: 0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: