Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (890) Widerstände geleistet

Nürnberg (ots) - Mit drei renitenten Beschuldigten hatte es die Nürnberger Polizei am vergangenen Wochenende (17. - 19.06.2005) im Stadtgebiet zu tun. Am 17.06.2005, gegen 10.00 Uhr, hielt sich eine 32-jährige Gunzenhausenerin unberechtigt in einer Innenstadtgaststätte auf. Als sie der Wirt aufforderte, das Lokal zu verlassen, weigerte sie sich, weshalb die Polizei verständigt wurde. Nach Eintreffen der Beamten trat die Beschuldigte plötzlich gegen das Schienbein einer Beamtin. Diese blieb jedoch unverletzt. Der Verbringung zur Dienststelle widersetzte sich die Tatverdächtige durch erhebliche Widerstandshandlungen. Unter anderem schlug sie wild um sich. Bei der Blutentnahme schlug sie auch auf den behandelnden Arzt ein. Dieser blieb aber ebenfalls unverletzt. Nach einer vorangegangenen Schlägerei wurde am 19.06.2005, gegen 03.30 Uhr, im Stadtteil Schweinau ein 17-Jähriger festgenommen. Damit war offensichtlich sein 20-jähriger Freund nicht einverstanden, weshalb er versuchte, den Jugendlichen aus dem Polizeigewahrsam zu befreien. Bei der anschließenden Festnahme des 20-Jährigen widersetzte er sich durch gezielte Schläge auf den Oberkörper der eingesetzten Beamten. Durch Einsatz von Pfefferspray wurde der Beschuldigte überwältigt und festgenommen. Drei Stunden später war ein 23-jähriger US-Soldat mit seiner Festnahme nicht einverstanden, nachdem er zuvor das Fahrzeug seiner Begleiter erheblich beschädigt hatte. Der stark alkoholisierte Amerikaner verhielt sich gegenüber den Beamten äußerst aggressiv und schlug bei seiner Festnahme mehrfach auf die Polizisten ein. Diese blieben allerdings unverletzt. Auch in der Polizeizelle verhielt er sich weiterhin sehr aggressiv und trat einem Beamten zwei Mal gegen den Oberschenkel. Der Soldat wurde der Militärpolizei übergeben. Alle Beschuldigten werden wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung angezeigt. Nach abgeschlossener Sachbehandlung wurden sie wieder entlassen. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Nürnberg - Pressestelle Telefon: 0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: