Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (886) Ergänzung zur OTS-Mel 885 Tödliche Unfallserie ...

    Ansbach (ots) - Bei einer Serie schwerer Verkehrsunfälle starben am Sonntagnachmittag, 19.06.05, in Westmittelfranken zwei Kradfahrer sowie zwei Pkw-Insassen. Die vier Unfälle trugen sich alle im Landkreis Ansbach innerhalb von nur 90 Minuten zu.

    Gegen 15.30 Uhr verstarb ein 21-jähriger Kradfahrer auf der Staatstraße zwischen Wittelshofen und Gerolfingen. Er fuhr in der Mitte eines aus drei Krädern bestehenden Konvois. Die Motorradfahrer überholten einen Lkw und einen davor fahrenden Pkw. Ohne ersichtlichen Grund geriet der junge Mann mit seiner Maschine ins Schleudern, kam nach links von der Fahrbahn ab und stürzte. Über 100 m nach dem Sturz prallte der Motorradfahrer mit dem Kopf gegen ein eisernes Brückengeländer. Für ihn kam jede Hilfe zu spät. Das Krad kam in einem angrenzenden Feld zum Liegen. Die Staatsanwaltschaft Ansbach zog einen Sachverständigen hinzu. Die Staatsstraße wurde gesperrt, der Verkehr örtlich umgeleitet. Der Sachschaden beträgt 8000 Euro.

    Kurz vor 16.00 Uhr kam auf der Autobahn A 7 Würzburg - Ulm zwischen den Anschlussstellen Langensteinach und Bad Windsheim im Gemeindebereich Ohrenbach ein mit drei Frauen besetzter Pkw-Kombi im Auslauf einer langgezogenen Linkskurve aus ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug wurde am Beginn einer Leitplanke ausgehoben und überschlug sich über den Wildschutzzaun hinweg. Der Pkw blieb etwa 100 m weiter total zerstört in einem Getreidefeld liegen. Eine 37-jährige Mitfahrerin aus dem Allgäu wurde herausgeschleudert und erlag noch an der Unfallstelle ihren Verletzungen. Die 33-jährige Fahrerin und eine 29-jährige Mitfahrerin wurden verletzt ins Krankenhaus Rothenburg eingeliefert. Die Staatsanwaltschaft lässt den Verkehrsunfall durch einen Sachverständigen untersuchen. Größere Verkehrsbehinderungen gab es nicht. Der Gesamtschaden beträgt rund 15.000 Euro.

    Nur wenige Minuten später prallte ein 81-jähriger Pkw-Fahrer mit seinem Fahrzeug auf der Staatsstraße zwischen Langfurth und Matzmannsdorf frontal gegen einen Baum. Der ältere Mann wollte in Fahrtrichtung Dinkelsbühl einen Traktor mit Anhänger überholen. Auf Höhe des landwirtschaftlichen Zuges kam der Pkw aus unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und steuerte über das Bankett gegen den Baum. Der Autofahrer wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden. Der Mann wurde noch mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik verlegt, verstarb dort jedoch kurz nach seiner Einlieferung. Am Pkw entstand Totalschaden in Höhe von etwa 5000 Euro.

    Gegen 17.00 Uhr geriet ein 48-jähriger Kradfahrer im Gemeindebereich von Sachsen bei Ansbach auf der Ortsverbindungsstrasse Volkersdorf nach Herpersdorf alleinbeteiligt ins Schleudern und prallte gegen eine Leitplanke. Das Krad fuhr anschließend eine Böschung hinunter. Der Kradfahrer erlag an der Unfallstelle seinen schweren Kopfverletzungen.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Einsatzzentrale

Telefon: 0981-9094-220
Fax: 0981-9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: