Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (423) Räubertrio festgenommen

    Nürnberg (ots) - Am 25.03.2005, gegen 21.45 Uhr, klingelten drei zunächst unbekannte Männer an der Wohnung eines 34- und 22-jährigen Pärchens im Nürnberger Stadtteil Sündersbühl. Als der Mann die Wohnungstür einen Spalt geöffnet hatte, drangen die drei Männer mit Gewalt ein und rissen den Wohnungsinhaber zu Boden. Die Frau wurde auf das Bett gedrückt und festgehalten. Anschließend forderten die Eindringlinge Bargeld und die Handys der Bewohner. Im weiteren Verlauf kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung, bei der der Wohnungsinhaber und ein Tatverdächtiger mit Messern verletzt wurden. Als die Geschädigten laut um Hilfe riefen, flüchteten die drei Unbekannten.

    Gegen 23.30 Uhr wurden Rettungsdienst und Polizei in eine Wohnung in Fürth gerufen, da dort der Wohnungsinhaber angeblich von einer unbekannten Person mit einem Messer gestochen worden sei. Bei der Vernehmung des 29-jährigen Verletzten verwickelte sich dieser in Widersprüche. Letztendlich gab er zu, bei dem Überfall in Nürnberg mitgewirkt zu haben und dort verletzt worden zu sein. In seinem abgestellten Pkw, der im Hinterhof stand, fanden die Beamten entsprechende Sturmhauben mit Sehschlitzen sowie Blutspuren. Die beiden Mittäter, ein 30-Jähriger aus Fürth und ein 24-jähriger Nürnberger, wurden noch im Laufe der Nacht ermittelt und festgenommen. Alle drei sind geständig.

    Seinen Angaben nach beschloss das Trio, aus Geldmangel die Geschädigten zu überfallen, da einem Tatverdächtigen bekannt war, dass beide mehrfach mit Drogen handelten und deshalb immer größere Mengen Bargeld in ihrer Wohnung aufbewahren sollen. Mit Sturmhauben maskiert, führten sie dann den Überfall durch.

    Alle drei Beschuldigten wurden auf Antrag der Staatsanwaltschaft zur Prüfung der Haftfrage dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg überstellt, der Haftbefehl erließ. Sie werden wegen räuberischer Erpressung und gefährlicher Körperverletzung angezeigt. Insgesamt wurden bei dem Überfall drei Personen verletzt. Der 29- jährige Haupttatverdächtige muss stationär im Klinikum behandelt werden.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: