Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (414) Bandendiebe nach Handgreiflichkeiten aufgeflogen

    Schwabach (ots) - Am 24.03.2005, kurz nach Mitternacht, kam es auf der Rastanlage Feucht zu einer Rangelei.

    Nachdem eine Streife der Verkehrspolizeiinspektion Feucht zu dieser Handgreiflichkeit gerufen wurde, stellte sich folgender Sachverhalt heraus: Ein Quartett aus Polen, zwei 18-jährige Frauen, sowie zwei Männer, 24 und 33 Jahre alt, kamen in Streit. Der 33-Jährige hatte Durst und schickte eine der 18-Jährigen in die Tankstelle, um dort eine Flasche Wein zu stehlen. Nachdem sich die 18-jährige Jugendliche jedoch weigerte, wurde er handgreiflich und schlug auf die junge Frau ein. Bei der genaueren Überprüfung des polnischen Quartetts sowie ihres Fahrzeugs, einem Opel Zafira, staunten die Beamten nicht schlecht.

    Über 100 Packungen originalverpacktes Parfüm, etliche Flaschen Spirituosen sowie originalverpackte Armbanduhren und Kleidung im Wert von über 10.000 Euro, waren im Besitz des Quartetts. Die Ware wurde laut ersten Ermittlungen in Norditalien, insbesondere in der Gegend um Mailand, gestohlen.

    Kopf der Bande ist ein 33-jähriger Pole. Er wird morgen dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Die anderen drei Mittäter dürfen voraussichtlich die Heimreise antreten, die Ware bleibt natürlich sichergestellt. Jetzt versuchen Fahnder der VPI Feucht die ursprünglichen Eigentümer zu ermitteln.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach - Pressestelle

Telefon: 09122/927-220
Fax: 09122/927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: