Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (397) Motorrollerdiebe festgenommen

    Nürnberg (ots) - Am 18.03.2005, gegen 12.00 Uhr, überprüfte eine Streife der Nürnberger Polizei zwei 14 und 16 Jahre alte Schüler im Stadtteil Eibach, als sie mit einem Roller unterwegs waren. Nach kurzer Befragung über die Herkunft des Zweirades gaben sie zu, das Gefährt kurz zuvor aus einem Kleingarten entwendet zu haben.

    Bei den weiteren Ermittlungen der Nürnberger Kriminalpolizei stellte sich dann heraus, dass das Duo bereits in der Nacht in den Kleingarten eingebrochen war, um den Roller zu entwenden. Allerdings fanden sie stattdessen Fahrzeugschlüssel für den Pkw des Gartenbesitzers. Kurz entschlossen setzte sich der 16-Jährige ans Steuer und unternahm eine Spritztour durch das Stadtgebiet. Anschließend stellte er den Pkw wieder ordnungsgemäß vor dem Garten ab. Bei einem erneuten "Besuch" im gleichen Garten wenige Stunden später fanden sie dann den Roller vor und entwendeten diesen.

    Im Zuge der weiteren Ermittlungen gestand der 16-Jährige einen weiteren Rollerdiebstahl vom Sommer 2004. Damals stahl er aus dem gleichen Kleingarten das Zweirad und fuhr es anschließend zu Schrott. Der entstandene Schaden betrug ca. 1.000 Euro.

    Beide Beschuldigte werden wegen schweren Diebstahls und Fahrens ohne Fahrerlaubnis angezeigt.

    Drei Tage später fiel einer Streife der Polizeiinspektion Nürnberg- Süd ein 15-jähriger Schüler auf, als er in der Nürnberger Südstadt mit einem Roller unterwegs war. Das Zweirad hatte zwar das aktuelle schwarze Kennzeichen angebracht, jedoch stellte sich bei genauerer Überprüfung heraus, dass dieses aus dem Jahre 1978 stammte. Der Tatverdächtige gab sofort zu, den Roller bereits am vergangenen Wochenende ebenfalls in der Nürnberger Südstadt entwendet zu haben. Zur weiteren Vernehmung wurde der Beschuldigte zur Dienststelle verbracht. Dort kam zeitgleich der Geschädigte und erstattete Anzeige.

    Während seine Vernehmung gab der 15-Jährige an, noch zwei Komplizen bei dem Diebstahl gehabt zu haben. Kurze Zeit später fiel den Beamten auf, dass vor der Dienststelle zwei Jugendliche standen, die offensichtlich das Gebäude beobachteten. Auf Befragen gaben sie vor, auf einen "Kumpel" warten zu wollen. Wie sich allerdings herausstellte, waren die beiden die vom Beschuldigten genannten Komplizen. Alle drei gaben zu, vom entwendeten Roller das abgelaufene grüne Versicherungskennzeichen abgeschraubt und das ungültige schwarze Versicherungskennzeichen angebracht zu haben.

    Während alle drei wegen schweren Diebstahls angezeigt werden, erwartet den Fahrer zusätzlich noch eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz. Das Trio wurde seinen Eltern übergeben.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: